Keine Ausschreitungen bei Denn’s-Eröffnung (update 2.2.2013)

Angesichts der Panik, die von manchen Seiten verbreitet wurde, hätte dies auch die Überschrift zur denn’s-Eröffnung sein können.Tatsächlich ist es eher ruhig geblieben.

Die FAU-Hannover hat Flyer verteilt in denen die Arbeitsbedingungen der Bio-Branche angeprangert werden. Dabei wurde nicht nur auch denn’s eingegangen, sondern auch Solidarität mit einem Arbeitskampf der FAU-Berlin ausgedrückt. Die Linke war ebenfalls, aber anscheinend nicht zeitgleich, vor Ort um einen offenen Brief zu verteilen, der sich konkret mit den Arbeitsbedingungen bei denn’s auseinandersetzt.

Gentrifizierung spielte jedenfalls weder im Flugblatt der Gewerkschaft noch im Brief der Partei eine Rolle.

Daher ist die Berichterstattung in den Medien auch eher mau. Bis auf die Hallo Linden, die es sich nicht nehmen lassen auch wieder gegen den Bezirksbürgermeister zu schießen (Privatfehden sind schon irgendwie – unterhaltsam) berichtet bisher nur die NeuePresse. Diese dafür aber ganzseitig mit einem allgemeineren Artikel über die Limmerstrasse.

(update)
Mittlerweile ist auch in der Stadtteilbeilage von NP und HAZ ein Artikel zur Eröffnung erschienen und die FAU hat einen weiteren Artikel online gestellt. Die Linke will ihre Aktion mittlerweile als Auftakt für eine Kampagne für Mindestlöhne verstanden wissen. (/update)


1 Antwort auf „Keine Ausschreitungen bei Denn’s-Eröffnung (update 2.2.2013)“


  1. 1 HEW 17. März 2013 um 13:56 Uhr

    Kunden, die bei Denn’s eintreten, können sich sicher fühlen. Und das ist gut so! Immerhin bietet Ö. von HLL einen perfekten Kameraüberwachungssrvice an. Von der ersten Etage der (Rechts-)Anwaltskanzlei Deckmann (wohnt mit Ö.in einem Haus in der Victoriastr)nimmt eine Webcam alles au,f was sich auf der Limmerstraße auf der Straßenseite von Denn’s so bewegt oder ruht. Somit bietet Denn’s in Zusammenarbeit mit HLL ein rundum „Sorglos“ Paket. Was Ö. und/oder sein Wohngenosse mit den rund um die Uhr gewonnenen Daten so alles machen, wissen wir nicht; aber es gibt da so allerlei Fantasien …….. Wohl aber im Ernstfall mehr, als nur alle Stunde ein nicht ganz scharfes Bild öffentlich im Netz anzubieten, das mt handelsüblicher Software den treuen Denn’s Kuden samt Einkauf mit Preisschildchen dem interessierten Publikum präsentiert. Dies wissen natürlich auch Lindens aktive grün-roten Bösewichter.
    Hatarbeitenlassener Mittellindener merke: Parke deinen Porsche immer für Ö’s. Kameras gut sichtbar am Scwarzen Bär, am Lindener Markt oder besonders nachts vorm Denn’schen Schaufenster. Da passiert nichts. Garantiert! Ehrenwort!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.